Melden Sie unangemessenen Inhalt

Wie man sich dem Tag des Marathons stellt

 TAGS:Der Marathon scheint das große Ziel für Millionen von Sportbegeisterten auf der Welt zu sein, die laufen. Seine Distanz (42km und 195 m) sowie die körperliche Kraft, die er mit sich bringt, erfordern eine große geistliche Gesundheit. Das Leiden jedoch lohnt den Aufwand für die meisten der Teilnehmer. Mit dem Ziel einen schmerzhaften Kraftaufwand zu vermeiden, ist der erste Ratschlag, um sich diesem ultralangen Rennen zu nähern, das ganze rechtzeitig zu planen entsprechend dem athletischen Niveau jedes Einzelnen. Dieses Rennen führt der Körper durch und dieser betrügt Sie nicht.

Die geplante Arbeit während dieser Wochen, inklusive während der vorherigen Monate vor dem Rennen, trägt seine Früchte in dem Moment der größten Ängste und Qualen. Wechseln sie zwischen hartem Training (eineinhalb Stunden, zwei Stunden, Steigung, Tempo) und Erholungstraining inklusive Ruhetage, das gewöhnt Ihren Körper an die körperliche Routine sowie an alle möglichen Beschwerden. In dieser Phase ist es notwendig, angemessene Kleidung und Schuhe zu verwenden, um schwere Verletzungen zu vermeiden. Nike zum Beispiel bietet Schuhe wie die Air Max Run Lite+Lea, die Ihnen hervorragenden Antrieb und Komfort im Galopp bieten.

In jedem Fall hören Sie auf Ihren Körper. Jeder Einzelne hält verschiedene Rhythmen und Anforderungen aus. Nach dieser Aufopferung sowie nach einer standardisierten und kohlenhydratreichen Ernährung (Joghurt, Früchte, Salate, Reis, Hühnchen, trockene Früchte, Fisch, Hülsenfrüchte, gekochtes Gemüse, Pasta und natürlich Iso-Getränke; alles ohne Exzesse) sind Sie bereit einen Marathon zu laufen. Der Moment ist gekommen.

Bevor Sie einen Marathon laufen, sollte genauso wie vor dem Training, der Organismus vorbereitet sein. Immer wenn Sie bei einem Rennen wie diesem laufen, machen Sie alles was Sie tun können, um mit einer fertigen Verdauung zu gehen. Das bedeutet, Essen Sie zwischen 2 und 3 Stunden vorher, aber nicht im Übermaß. Trinken Sie viel, genauso wie in den Tagen davor während und nach den Übungen.

Ein gutes Frühstück vor dem Lauf mit Joghurt, Müsli, ein Stück Obst und eine gute Hydration mit Wasser. Vermeiden Sie Zucker und verlassen Sie die Darmroutine. Riskieren Sie nicht ungewöhnliche Nahrung zu sich zu nehmen, das könnte während des Rennens Probleme bringen. Das Abendessen am Tag davor, wenn die Probe am Morgen ist, ist gewöhnlich Pasta, das Lieblingsgericht von vielen Marathonläufern.

Diät, Hydration, Ruhe, Vorbereitung und die Nutzung einer geeigneten Ausstattung genügen, um einer der härtesten Prüfungen der Welt zu bestehen. Laufen Sie immer dosiert, um die Leistungen im zweiten Teil des Rennens zu verbessern und fühlen Sie, wie Ihre Grenzen steigen. Gestatten Sie sich eine Belohnung nach dem Laufen. Sie haben es sich verdient.

Verfasse einen Kommentar Wie man sich dem Tag des Marathons stellt

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name