Melden Sie unangemessenen Inhalt

Golfschläger: Wie man sich entscheidet

 TAGS:In den letzten Jahren ist der Golf Sport in unserem Land enorm beliebt geworden, es haben sich unzählige Klubs, Golfplätze aller Kategorien, „Pitch and putt“ gebildet, wo jedermann seine Anfänge in diesem leidenschaftlichen Sport wagen kann und die Anzahl der Fans ist seit einigen Jahren konstant in unvorstellbare Höhen angestiegen. Traditionsgemäß hat man dieses alte Spiel mit schottischem Ursprung als ein erschwingbares Spiel nur für die Elite betrachtet, aber aktuell gibt es immer mehr Fans die, ohne ein Vermögen in Materialen und Einschreibungsgebühren in einem Klub auszugeben, das Spiel an der freien Luft genießen können sowie die physische Tätigkeit, die der Golf verlangt.

Zu Beginn kommen immer Zweifel, insbesondere in Bezug auf die Regulierung und grundlegende Aspekte, was sich auf das benötigte Material bezieht, für die ersten Schritte des Lernens. Besonders die Nomenklatur der Schläger kann für unerfahrene zur Verwirrung führen, deswegen haben wir einen kleinen Leitfaden vorbereitet, um einige grundlegende Dinge zu erläutern.

Eisen und Holz

Um eine vollständige Golfpartie durchzuführen, ist es erlaubt maximal 14 Golfschläger im Golfsack mitzunehmen, diese teilen sich normalerweise in 4 „Holz“ und 10 „Eisen“ Schläger. Wir haben diese Bezeichnung in Häkchen gesetzt, denn die Namen stammen von dem Material, aus dem die Schläger früher hergestellt wurden. Heute sind sie viel mehr weiterentwickelt inklusive dem Stahl, dem Titan, dem Grafit und der Legierung des Metalls sind von hoher Technologie.

Im Allgemeinen sind die „Holzschläger“, diejenigen, die länger reichende Schläge bieten. D. h. man benutzt sie für den Ausgangsschlag und die ersten Schläge zum Annähern auf dem Rasen, während die „Eisenschläger“ mit einem kürzeren Bereich (immer im Allgemeinen gesehen, es hängt von der Geschicklichkeit, Fähigkeit und dem Geschmack jedes einzelnen Spielers ab), für kürzere Schläge angewendet werden, besonders oder um den Ball einzulochen.

Der Holzschläger N°1 wird von Driver dominiert, und ermöglicht mehr Kraft und Distanz beim Ausgangsschlag, die Holzschläger von 2 bis 7 dominieren die „Straßenholzschläger“. Die Eisenschläger werden von 1 – 9 nummeriert und jeder von ihnen hat einen anderen Neigungswinkel des Kopfes hinsichtlich der Stange, um verschiedene Wirkungen des Schlages zu unterbreiten. Wie wir bereits vorher erwähnt haben, gibt es besondere Schläger wie die Wedges, die benutzt werden, um aus den Bunker oder Fallen im Sand (Sand wedge) herauszukommen oder um die Drehung des Balls aufzuhalten (lob wedge) unter anderem: und der Putter, entwickelt um den Ball Richtung Loch zu schlagen. Zwischen Holz und Eisen, existieren noch Schläger die Mischlinge genannt werden, die Präzision und Kraft durch sein besonderes Design verbinden und die immer öfter von Fans und Profis benutzt werden, wegen ihrer Vielseitigkeit.

Wollen wir damit anfangen Golfmaterial zu kaufen?

 TAGS:Bagboy Revolver Plus blauBagboy Revolver Plus blau

Bagboy Revolver Plus blau, vollständiger Organisator für Ihre Schläger.

 

 

 TAGS:Bagboy Stütze RegenschirmBagboy Stütze Regenschirm

Bagboy Stütze Regenschirm

 

 

Verfasse einen Kommentar Golfschläger: Wie man sich entscheidet

Identifizieren Sie sich bei OboLog, oder erstellen Sie kostenlos einen Blog falls Sie sich noch nicht registriert haben."

User avatar Your name